• Instagram Channel LAWIF
  • Facebook Channel LAWIF
  • Youtube Cahnnel LAWIF

Graz  | 

VON EINER AKTIVEN USERIN ZUR EXPERIENCE TEILNEHMERIN - MAJA'S ERLEBNISTAG IN GRAZ - TEIL 1

November 23, 2017

- mit LAWIF und meineWOCHE Graz die eigene Stadt entdecken! ;)

 

Maja Šinkovec hat sich vor 7 Jahren, bei ihrem Erasmus Auslandssemester, in die Stadt Graz verliebt und hat hier ihren Master in transkultureller Kommunikation abgeschlossen.Als Übersetzerin für Deutsch, Englisch und Slowenisch möchte sie ihren Fokus auf Sprachen aber auch auf den Umgang mit Menschen legen.

Das Team von LAWIF hat sie beim Fifteenseconds Festival in Graz kennengelernt. Es war Schicksal sagt sie: “Frisch aus Berlin hab ich dort nach besonderen Geschäften gesucht und keine gefunden. Als ich zurückkam und Matea auf der Bühne pitchen sah, war ich überwältigt. Wow, genau das brauchen wir, damit ich das nächste Mal, wenn ich in einer anderen Stadt bin, sofort ohne langes Suchen weiß, wo ich was finde”

Als eine der ersten aktiven Userinnen auf der Plattform, hat sie mit ihren tollen Fotos bereits das Team von LAWIF mit ihren Inspirations-Points in kürzester Zeit überholt. Und das muss auch belohnt werden. Mit einem ganz besonderen Tag in der Stadt.

 

Um 8 Uhr morgens öffnete uns das ‘s fachl exklusiv zwei Stunden vorher seine Türen. Maja bekam einen liebevoll gedeckten Tisch mit vielen regionalen Produkten zur Frühstücksverkostung. Mit Sekt angestoßen, erzählte uns Martina, Mitarbeiterin beim ‘s fachl, dass sie vor kurzem ein Jähriges gefeiert haben. Die Idee für das ‘s fachl kommt aus Wien. Dort haben zwei Wiener daraus ein Franchisesystem gemacht und mittlerweile gibt es in jedem Bundesland schon einen Standort. Das Konzept verfolgt eine schöne Philosophie: 85% der Produkte werden in der Steiermark hergestellt und selbstgemacht von verschiedenen Ausstellern und die restlichen 15% müssen zumindest in Österreich produziert werden. Die Warteliste für die Fächer, die bei Kosten um die 10 Euro pro Woche und Paket liegen, umfasst mittlerweile schon über 250 interessierte Mieter. Die Nachfrage ist für den kreativen und Schmankerl Bereich sehr groß. Über 300 Fachl gibts in Graz bereits.

Gerade das persönliche ist ihnen auch sehr wichtig, denn sie verbringen oft viel Zeit mit ihren Mietern. Diese können auch jeden Samstag Verkostungen organisieren, wenn Termine frei sind. Die Produkte können dann von 10 bis 17 Uhr für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Die Veranstaltungen werden auf Facebook angekündigt und auch heute hatten wir das Glück bei einer sehr außergewöhnlichen Verkostung dabei sein zu dürfen.

 

Big Power. So der Name eines StartUps, gegründet von drei Schwestern. Das Produkt überraschte im Geschmack. Ein natürlicher Snack nur aus Schweinefleisch (2018 auch Pute und Rind), Meersalz und Gewürzen. Knackige luftgetrocknete Chips mit hohem Eiweißgehalt. Ideal für Sportler und alle die gerne alternative Snacks zwischendurch mögen. Die Idee kam den drei Schwestern bei einem Wein zu Hause, als sie einfach mal rumprobiert haben und es ihnen sehr gut schmeckte. Als Töchter des bekannten Vulkano Schinken Gründervaters leben sie auch die Werte, nur steirisches Schweinefleisch zu verwenden und alles per Hand zu machen. Die Töchter haben sich für ihren eigenen Weg entschieden und sich auch ohne die Vertriebsnetze von Vulkano einen Namen gemacht. Sie sind verdient ein tolles StartUp made in Austria und die Chips solltet ihr probieren - der Geschmack ist der Hammer! Und es gibt sie natürlich im ‘s fachl zu kaufen.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

You Might Also Like:

VON EINER AKTIVEN USERIN ZUR EXPERIENCE TEILNEHMERIN - MAJA'S ERLEBNISTAG IN GRAZ - TEIL 1

November 23, 2017

ALLES RUND UM DEN MANN - TEIL 2

November 17, 2017

1/15
Please reload