• Instagram Channel LAWIF
  • Facebook Channel LAWIF
  • Youtube Cahnnel LAWIF

Graz  | 

TIPPS, WIE DU ALS SHOPBESITZER DEINE ONLINEPRÄSENZ STEIGERN KANNST!

September 21, 2017

Onlinemarketing klingt im ersten Moment nach ein bisschen Facebook, 1-2 Fotos in der Woche auf Instagram und vielleicht noch seine eigene kleine Webseite. Doch ganz so einfach ist es nicht. Es gehört sehr viel mehr dazu, um im “World Wide Web” gefunden und gesehen zu werden. Onlinemarketing hält bereits jetzt ein Drittel der gesamten Marketinganteile und Experten schätzen, dass sich dieser Wert bis 2030 verdoppeln könnte. Daher ist es unverzichtbar, sich täglich Zeit für seinen Content, in deutsch: “Inhalt”, zu nehmen. Aber übersetzt man das Wort Content, so heißt es auch “zufrieden” und genau das ist der Schlüsselpunkt. Man bietet seiner Zielgruppe online einen Inhalt, der sie sowohl auf qualitativer als auch auf informativer Ebene zufriedenstellt. Um das zu erreichen, bedeutet es als Erstes, seine Zielgruppe genau zu kennen.

 

Wer ist die Person hinter dem Bildschirm?

Wie tickt diese Person?

Wie stellt sie ihre Suchanfragen?

 

Es hilft daher, sich vorab mit den unterschiedlichsten Personengruppen und deren Kauf-, Such- und dem persönlichen Verhalten auseinander zu setzen. Beschreibungen wie man solche Personas aufsetzt, kannst du hier nachlesen.

Wenn du deine Zielgruppe soweit kennst, kannst du damit beginnen, interessante Inhalte für sie zu erstellen. Bietest du z.B. Produkte aus dem Sportbereich an, kann du alle 1-2 Wochen einen Blogbeitrag zu einer Sportart  schreiben, um deinen Kunden wertvolle Tipps zu geben. Diese Berichte kannst du auf Facebook, Twitter, Google+ und ähnlichen Seiten verlinken. Hast du kleine Geschenkideen in deinem Sortiment, kannst du das Produkt des Tages auf Facebook oder Instagram posten und gibst zusätzlich allen Menschen, die in dein Geschäft kommen, einen gewissen Rabatt auf dieses Produkt. Es können Gewinnspiele erstellt werden, bei denen die User dein Produkt liken oder teilen und du dadurch eine extreme Reichweite mit deiner Seite erreichst. Storytelling über dein Unternehmen oder ein Produkt, besonders spannend im Handmade-Bereich, ist eine weitere Möglichkeit Menschen zu erreichen. Es sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt, du musst nur eines beachten:

 

 

Dein Kunde/User muss einen Nutzen aus deinem Onlineauftritt ziehen können. Es geht vordergründig gar nicht um den Verkauf eines Produktes, sondern darum, eine Geschichte oder einen Inhalt in den Vordergrund zu stellen.

 

Es gibt ein paar goldene Regeln, die beim Einstieg in die Welt des Onlinemarketings unumgänglich sind.

  1. Qualitativ hochwertige Bilder und Texte (Google stimmt seinen Algorithmus darauf ab)

  2. Regelmäßiger Content (je nach Bereich: Instagram täglich, Facebook mehrmals wöchentlich, Blogbeiträge 2 bis 3 mal pro Monat)

  3. Wähle die Inhalte sorgfältig aus und stimme sie auf deine Zielgruppe ab

  4. Keine Scheu vor neuen Tools im Onlinebereich

 

Es gibt viele Möglichkeiten sich im Internet zu präsentieren. Die Kunst dabei ist es, nicht übersehen zu werden. Auch kurze Videoclips von dir oder eine Erklärung zu einem technischen Produkt über Youtube kann eine Möglichkeit sein, Kunden zu erreichen. Veranstaltest du ab und zu Workshops, kannst du kurze Ausschnitte davon zeigen.

Die größte Hürde ist es, mit Plan anzufangen und Content Marketing als kostengünstige Chance zu sehen, um sehr viele Menschen zu erreichen. Dieser Blogbeitrag gibt nur einen kleinen Einblick, was dich beim Content Marketing alles erwartet und auch gute Literatur gibt es zur Genüge (mein Buchtipp). Solltest du Fragen haben, wie du Themen interessant aufbereiten oder wie du LAWIF dazu verwenden kannst, deine Produkte mit der Community zu teilen, dann melde dich einfach bei uns unter look@lawif.io.

 

Dein LAWIF Team

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

You Might Also Like:

VON EINER AKTIVEN USERIN ZUR EXPERIENCE TEILNEHMERIN - MAJA'S ERLEBNISTAG IN GRAZ - TEIL 1

November 23, 2017

ALLES RUND UM DEN MANN - TEIL 2

November 17, 2017

1/15
Please reload